Anleitung: #beA-Client-Security Update automatisieren mit Batch-Datei (Windows)

Für diejenigen unter uns, die an mehr als einen Kanzlei-PC (Windows) ein Upgrade der alten beA-Client-Security auf die neue Version aktualisieren müssen, eine kleine Anleitung und hoffentlich Vereinfachung.

Automatisiert werden:

  • das Beenden einer laufenden Instanz,
  • das Entfernen der alten Version
  • die Installation der neuen Version mit Standard-Einstellungen

Hinweis: Ich bin nur ein Hobby-ITler und übernehme keine Gewähr, dass das auf allen PCs (oder überhaupt) funktioniert. Ich habe damit bei uns acht PCs geupdated ohne Probleme, aber das heißt bekanntlich nichts 😉

1.

Neue Client-Security-Version herunterladen und entpacken. Ich nehme als Beispiel hier mal den Ordner c:\beA

2.

Diese Batchdatei herunterladen und im selben Ordner speichern.

Alternativ:
Im selben Ordner eine neue Text-Datei anlegen und diese “beaupdate.bat” nennen. Dann bearbeiten und folgenden Text eingeben und speichern:

@echo off
echo Stoppe alte Version...
taskkill /IM "beAClientSecurity.exe" /F
echo Deinstalliere alte Version...
wmic product where "description='beAClientSecurity'" uninstall
echo Installiere neue Version...
%~dp0beAClientSecurity-Installation.exe -q
"C:\Program Files (x86)\BRAK\beAClientSecurity\beAClientSecurity.exe"
pause


3.

In dem Ordner Rechtsklick auf “beaupdate.bat” und “Als Administrator ausführen” auswählen.

Gegebenenfalls nunmehr Admin-Benutzername und Passwort eingeben.

Abwarten, bis die Installation abgeschlossen ist. Das Fenster kann mit einer beliebigen Taste geschlossen werden.

Ein Gedanke zu „Anleitung: #beA-Client-Security Update automatisieren mit Batch-Datei (Windows)

  1. Die Anleitung ist gut – allerdings könnte ich den Entscheider, der festgelegt hat, daß es hier keine MSI-Installationsdatei gibt, durchaus auf den Mond schießen. Wer eine Softwaremanagement-Lösung einsetzt, freut sich doch doppelt, wenn er jetzt auch noch Paketierung extra durchführen darf…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.